Zahnzusatzversicherung im Test

Wie wichtig ist ein Zahnversicherung Test

Ein Zahnzusatzversicherung Test kann Ihnen einen professionellen und guten Aufschluss über die derzeitigen Angebote bieten. Orientieren Sie sich ausschließlich an renommierten Testinstituten, die Ihnen Erfahrungswerte sowie repräsentative Ergebnisse präsentieren können. Die Zahngesundheit stellt einen wichtigen Faktor für uns Menschen dar, umso wichtiger ist es, im Fall eines Verlustes oder einer Sanierung des Gebisses eine professionelle ärztliche Leistung in Anspruch nehmen zu dürfen. Diese Leistungserbringung kann ausschließlich mit einer guten Zahnzusatzversicherung erfolgen, da die gesetzliche Kasse bei Weitem nicht ausreichend ist.

Zahnzusatzversicherung im Test

Der Angebotsmarkt für Zahnzusatzversicherungen wird ständig erweitert. Ein Dschungel an Tarifen und Leistungen wird dem Laien dargeboten, der sich dadurch häufig überfordert fühlt. Welche Zahnzusatzversicherung ist demnach die richtige? Wer sich für die Zusatzversicherung im Zahnbereich entscheidet und gleichzeitig eine umfassende Ergänzung zur gesetzlichen Zahnversicherung wünscht, sollte den Überblick bewahren und die richtige Zahnzusatzversicherung finden können. Der Tarif sowie die Leistungen spielen eine wesentliche Rolle. Im Zahnzusatzversicherung Test können Sie die besten Versicherungsangebote finden, die derzeit am Markt vertreten sind. Es werden ausschließlich Testsieger in die Liste aufgenommen, die in jedem Fall ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis verfolgen.

Es gibt trotz der guten Angebote Unterschiede im Bereich der einzelnen Kriterien. Jeder Mensch entscheidet sich individuell, welche Leistungen und Anforderungen an die Zahnzusatzversicherung gestellt werden. Aus diesem Grund sollten auch die Testsieger genauestens verglichen werden. Eine Versicherung, die in allen Testpunkten den ersten Platz erreicht, gibt es nicht, umso wichtiger ist es, dass die verschiedenen Vorteile der Testsieger erneut durchleuchtet werden. Die besten Zahnzusatzversicherung Test und Ergebnisse können Sie hier entnehmen.

Zahnzusatzversicherung Test 2014 – steigende Qualität festgestellt

Eingang Stiftung Warentest

Stiftung Warentest

Im neuen Zahnzusatzversicherung Test 2014 durch Stiftung Warentest konnte eine erfreuliche Tendenz festgestellt werden. Die Entwicklung der Versicherungen zeigt eine ständig steigende Qualität in beinahe allen Bereichen. Im Jahr 2014 erreichten 55 Policen der Zahnzusatzversicherungen das Ergebnis „Sehr Gut“. Insgesamt verglich man 189 unterschiedliche Tarife.

Inzwischen findet man immer mehr Policen, die Top-Leistungen zu relativ günstigen Tarifen an den Kunden bieten. Zum Beispiel erfordert die Inter-Versicherung für den Tarif Z90 einen monatlichen Beitrag von 13 Euro. Es wurde ein Modellkunde von durschnittlich 43 Jahren herangezogen. Versicherungsnehmer, die 15 Jahre älter sind müssen für die gleiche Leistungserbringung die doppelten Beiträge entrichten. Besonders hervorstechende günstige und gute Tarife sind nicht die Regel, sondern stellen eher eine Ausnahme dar. In den 20 ersten Tarifen der Zahnzusatzversicherung, die nach Art der Lebensversicherung abgeschlossen werden, gibt es keine weiteren Angebote, die sich unter der 20 Euro Marke befinden. In der Regel gilt, je besser die Leistung, desto höher der Preis.

Trotz der hohen Preise erhalten 55 unterschiedliche Tarifangebote eine sehr positive Bewertung. Es wurden unter den Testern zusätzliche Leistungsansprüche, wie kostspielige Inlays oder Implantate berücksichtigt. Viele Zusatzleistungen in der Versicherungen werden nicht vollständig übernommen, sondern nur anteilig in Form einer Kostenerstattung angeboten. In der Regel sind davon Paradontosebehandlungen, Kieferorthopädie für Kinder und Jugendliche, prophylaktische Leistungen und Knirschschienen betroffen.

Test der Tarife: Zahnzusatzversicherung 2012

Das Verbrauchermagazin Finanztest ist publiziert in regelmäßigen Intervallen Berichte und Tests von verschiedenen Versicherungen. Zudem finden sich immer wieder Tarife und Testergebnisse zur Zahnzusatzversicherung darin. Die aktuelle Studie umfasst 147 verschiedene Zahnzusatzversicherungstarife, die akribisch genau unter die Lupe genommen wurden. 33 der 147 getesteten Policen wurden dieses Jahr mit dem Prädikat „Sehr Gut“ ausgezeichnet und wurden zur Liste der Testsieger hinzugefügt. Ein ausreichen bekamen nur mehr 23 der im Test geprüften Zahnzusatzversicherungen.

Das in diesem Jahr bereits 33 von 147 Zahnzusatzversicherungen mit „Sehr Gut“ bewertet werden ist für diese Versicherungsbranche sehr erfreulich. Bei der Zahnzusatzversicherung kann ein Implantat in der Höhe von 3.000 Euro mit einer Rückerstattung von bis zu 2.300 Euro gerechnet werden. Im Vergleich zur gesetzlichen Krankenkasse, bei der gerade einmal rund 400 Euro Zuschuss gewährt wird. Besonders bei hochwertigem Zahnersatz lohnt sich der Abschluss einer guten Zahnzusatzversicherung. Die gesetzliche Kasse wird lediglich einen fixen Zuschuss leisten, der sich ausschließlich an der Grundversorgung orientiert. Bevor eine Versicherung abgeschlossen wird, sollte man sich dem Kleingedruckten widmen. Bei den Resultaten des Verbrauchermagazins Finanztest waren bestimmte Vertragsbedingungen versteckt aufzufinden. Versteckte Bedingungen erschweren so manche Kostenerstattung. Es lohnt sich die Vertragspapier noch einmal sorgfältig, wenn möglich mit der Hilfe eines Experten zu untersuchen.

Sie Sieger der Zahnzusatzversicherungen – Finanztest empfiehlt:

Einige Angebote im Zahnzusatzversicherung Test konnten nicht in die Liste aufgenommen werden. Trotzdem erreichten mehr als ein Fünftel der Tarifangebote ein positives Ergebnis. Es überzeugten die Versicherungstarife der HanseMerkur Versicherungen, Central sowie die HUK Zahnzusatzversicherungen. Alle Leistungsangebote überzeugten durch günstige Versicherungsbeiträge und Leistungen, die in der Bewertung weit vorne positioniert waren.

Wer etwas mehr Geld monatlich investieren möchte, sollte auf Neckermann und Ergo Direkt Versicherungen zurückgreifen. Beide Versicherungen erreichten mit ihren Zahnzusatzleistungen die Bestnote 1,0.

ÖKO-TEST präsentiert Zahnzusatzversicherung als Testsieger

ÖKO-Test bewertet Zahnzusatzversicherungen

Zahnzusatzversicherungen von ÖKO-TEST bewertet

Verschiedene Tarife diverser Versicherungsgesellschaften wurden durch die renommierte Ausgabe „ÖKO-TEST“ untersucht. Es wurden zahlreiche Versicherungen aufgefordert, ihre beste Tarifangebote an das Magazin zu senden. 83 Zahnzusatzversicherungstarife erreichten das Verbrauchermagazin, die anschließend genau untersucht wurden. Es handelte sich dabei um lediglich 50 Prozent der Tarife am gesamten Markt.

Der Vergleich der Zahnzusatzversicherungen wurde ähnlich, wie im Magazin Focus-Money unterteilt. Am Ende setzte sich auch in diesem Test die CSS-Versicherung durch. Besonders die Leistungen im Bereich der Zahnkronenerstattung beziehungsweise für die professionelle Zahnreinigung konnten bei den Testern überzeugen. Im oberen Feld befanden sich außerdem die Bayerische Beamtenversicherung („VIP dental Prestige-Tarif“) sowie die Allianz mit ihrem Zahnversicherungstarif 740. ÖKO-TEST konnte nur die Vertragsbedingungen testen, es fehlte die Klarheit über die Zahlungspflichten der Versicherer. Ob und inwiefern Zahlungspflichten bestehen, konnte nicht beurteilt werden. Berichten zufolge hat die CSS-Versicherung lange Bearbeitungszeiten vorzuweisen, andere wiederum zahlen schlussendlich weniger Beträge, als man zuvor angenommen hat.

Keine klaren Vorteile bei Kombinationstarifen mit den Krankenkassen ersichtlich

An ÖKO-TEST wurden rund ein Drittel der eingesandten Tarife als Zusammenarbeiten mit Krankenkassen gesendet. Die Vorteile, die sich für den Kunden ergeben, sind kaum erwähnenswert. Die Kostenersparnisse bei diesen Tarifen lagen bei geringen Centbeträgen. Die Empfehlung durch ÖKO-TEST war: „Bei der gesetzlichen Krankenkasse bleiben zu müssen oder zu ihr wechseln ist vergebens.

Ergos Spezialtarif „ZEZ“ konnte ebenfalls nicht überzeugen

ÖKO-TEST untersuchte die bekannte Ergo Direkt Zahnzusatzversicherung, die im Test scheiterte. Sie blieb außer Konkurrenz, da der Versicherer diesen Tarif nicht einsendete. Vorteil an diesem Versicherungstarif war die Leistungserbringung, die bereits einsetzt, wenn der Vertrag während der Behandlung abgeschlossen wurde. Diese Gegebenheit ist selten bei Versicherungsgesellschaften zu finden. Im weiteren Testverlauf schnitt die Ergo Versicherung schlechter als andere Gesellschaften ab. Krankenkassenzuschüsse werden lediglich verdoppelt und bieten damit nur eine sehr geringe Kostenerstattung.

Zahnzusatzversicherung im Test 2013 – Focus Money

Auch in diesem Jahr veröffentlichte Focus Money ihren Zahnzusatzversicherung Test. In Zusammenarbeit mit Franke & Bronberg wurden 180 verschiedene Tarife überprüft. Unter strenger Berücksichtigung wurden insgesamt 36 Versicherungsunternehmen unter die Lupe genommen. 30 der Unternehmen schafften es in die Endauswertung.

Die Beiträge wurden einzeln und unterschiedlich kalkuliert, sodass ein genaues Bild der angebotenen Leistungen erschaffen wurde. Zahnzusatztarife mit beziehungsweise ohne Altersrückstellungen wurden individuell dem vorliegenden Zahnzusatzversicherung Test unterzogen. Jene ohne Altersrückstellungen waren zu Beginn des Vertragsabschlusses günstiger und stiegen mit zunehmenden Alter tendenziell an. Die anderen Policen blieben im Laufe ihrer Vertragsdauer gleich. Aus diesem Grund mussten die Beitragszahlungen über die gesamte Laufzeit betrachtet werden.

Ein Jahr zuvor wurden bereits ausführliche Tests im Bereich der Zahnzusatzversicherungen unternommen. Es spielten zu diesem Zeitpunkt noch andere Faktoren eine Rolle. Damals galten noch die sogenannten Bisex-Tarife, die erhebliche Unterschiede zwischen Männern und Frauen verursachten. Inzwischen wurde auf UNI-Sex umgestellt, in denen gleiche Bedingungen für beide Geschlechter gelten. Männer- beziehungsweise Frauentarife gehören nun zur Vergangenheit und ändern kein Testergebnis mehr. In beiden Kategorien gewann damals die CSS Zahnzusatzversicherung mit den Tarif „Flexi Zahnbehandlung + Zahnersatz TOP“.

Waizmann untersucht in umfassenden Tests verschiedene Angebote

Bereits seit über 10 Jahre können Verbraucher auf die umfangreichen Ergebnisse aus der Waizmann Tabelle vertrauen. Es werden aktualisierte Zahnzusatzpolicen unter der ständigen Entwicklung am Markt untersucht und am Ende der Öffentlichkeit präsentiert. Vor allem Zahnärzte profitieren von dieser übersichtlichen Tabellengliederung. Aufgrund der Waizmann-Daten können Zahnärzte eine professionelle Empfehlung aussprechen. Versicherte selbst profitieren selbstverständlich ebenfalls von dieser Tabelle, die im Jahr 2013 bereits 163 Zahnzusatzversicherungen beinhaltete. Jährlich steigt die Anzahl an Versicherungsteilnehmer, die in die Tabelle aufgenommen werden. Im Vergleich werden auch Zahnversicherungen berücksichtigt, die nicht mehr für Neukunden zur Verfügung stehen. Der Vorteil liegt vor allem in der einfachen Vertragsüberprüfung, wie sich Altpolicen in Zusammenspiel mit neuen Angeboten schlagen. Eine ständige Aktualisierung der Daten sichert dem Verbraucher unverfälschte Daten.

DtGV und N24 – die letzten Zahnversicherungstests vor dem Jahr 2014

Welche Versicherung im Zahnzusatzbereich noch kurz vor 2014 dominierte, kann durch die DtGV und N24 Analyse herausgefunden werden. N24 und die deutsche Gesellschaft für Verbraucherstudien (DtGV) arbeiteten in ihrem Zahnzusatzversicherung Test eng zusammen. Es wurden ingesamt 64 Tarife aus 20 Versicherungsunternehmen geprüft. 4 Kategorien wurden in die nähere Auswertung einbezogen:

  • Preis/Leistung
  • Transparenz
  • Komfort
  • Kundenservice

Testsieger in diesem in der Gesamtbewertung wurde die R+V Versicherung, gefolgt von Axa, DKV, HUK-Coburg und CSS. Wie bereits in anderen renommierten Zahnzusatzversicherungsvergleichen konnte auch bei diesem Test die CSS-Versicherung überzeugen und einen Platz in der Liste ergattern.

Sieger bei Preis/Leistung

Auch dieser Zahnzusatzversicherung Test verdeutlichte, dass ein sehr niedriger Beitrag nicht jedes Mal zu einem günstigen oder guten Tarif führen kann. Die Beiträge steigen einerseits mit zunehmenden Alter, andererseits sind die angebotenen Kostenrückerstattungen häufig sehr gering, sodass ein Abschluss eines Premium-Tarifs besser wäre. Sieger im Preis-Leistungs-Vergleich wurde die Versicherungsgesellschaft Inter. Auf den weiteren Plätzen kamen AXA, wieder CSS, R+V und die Bayerische Versicherung.

Transparenz der Versicherungstarife

In der Transparenz der Zahnzusatzversicherungen sind viele Mängel zum Vorschein gekommen. Missverständliche Angaben, fehlende Versicherungsbedingungen im Online-Vertrag sowie unverständliches Kauderwelsch sorgen für Verwirrungen beim Abschluss der Zahnzusatzversicherung. Etwa die Hälfte der überprüften Versicherungen geben dem Verbraucher genaue Informationen bezüglich Erstattung und Kostenentwicklung. Lediglich 20 Prozent all jener Anbieter der Zahnzusatzversicherungen MIT Altersrückstellungen verwiesen ihre Kunden auf die Tatsache, dass die Tarife mit zunehmenden Alter auch teurer werden.

Testsieger wurde im Bereich der Transparenz HUK-Coburg, gefolgt von R+V, SDK, ARAG und UKV Versicherungen.

Komfortüberprüfung im Zahnzusatzversicherung Test

Der Internetauftritt von fast allen Versicherungsgesellschaften wurde gelobt. Die Kontaktaufnahme kann unmittelbar via Chat oder E-Mail Funktion beziehungsweise Kundenhotline erfolgen. Allerdings sind nicht alle Hotlines der Versicherungen kostenlose Rufnummern, die 24 Stunden am Tag zur Verfügung stehen. Hier gibt es noch Verbesserungsbedarf.
Sieger wurde erneut die HUK-Coburg. Gefolgt wurde die Versicherung durch: Allianz, Hallesche Versicherung, Barmenia und SDK.

Der Kundendienst

Der Bereich Kompetenz testete die Mitarbeiterfreundlichkeit. Defizite in der Fragenbeantwortung wurden im Bereich Kundendienst festgestellt. Es wurden ingesamt nur 62 Prozent aller Telefonanrufe sowie 74 Prozent der E-Mail-Anfragen richtig beantwortet.

Als Testsieger setzten sich folgende Versicherungen durch:

  • CSS
  • Concordia
  • Barmenia
  • Deutscher Ring
  • und die R+V Versicherungsgesellschaft

Zahnversicherung Test durch das Deutsche Institut für Service-Qualität
Das Deutsche Institut für Service Qualität ist seit vielen Jahren für hochwertige Studien im Bereich der Versicherungsgesellschaften bekannt. Die Service-Studie 2013 wertete 620 verschiedene Servicekontakte aus. Der Bereich lässt sich endlos erweitern. Die wichtigsten Faktoren der Studie sind:

  • E-Mail Verkehr
  • Telefonkontakt
  • Webseitenbetrachtung
  • Kompetenz/Hilfsbereitschaft
  • Freundlichkeit
  • Fachwissen
  • Korrektheit der Webseiten
  • Inhaltliche Tiefe
  • u.v.m.

Die Durschnittsbewertungen der „DISQ“ wird mit dem Testurteil „Befriedigend“ deklariert. Im Vergleich zu den Jahren zuvor hat sich kaum eine Veränderung abgezeichnet – daher das ernüchternde Urteil des Institutes.

Im Negativbereich liegt vor allem die E-Mail-Korrespondenz. Zeitnahe und vollständige Beantwortung der Anfragen wurden kaum gesichtet. Ein Viertel der Tester erhielt auf ihre Anfragen gar keine Antwort. Der Telefonservice der Zahnzusatzversicherung konnte etwas besser abschneiden, trotz allem kein hervorragendes Resultat erzielen. Envias erreichten das beste Serviceurteil durch die DISQ. Individuelle und schnelle Antworten waren die Regel. DISQ empfiehlt allen Suchenden einen sorgfältigen Vergleich, um hohe Kosten sparen zu können.

Zahnzusatzversicherung im Test von Morgen & Morgen (2013)

Morgen & Morgen ist ein unabhängiges Analysehaus, welches im aktuellen Zahnzusatzversicherung Test mehr als 500 verschiedene Tarife aus 37 Versicherungsgesellschaften untersuchte. Bereits seit vielen Jahren vertrauen Versicherer auf die Ergebnisse der Morgen und Morgen Zanzusatzversicherung  Tests (pdf). In die Bewertung flossen 27 Kriterien ein. Es wurden alle wichtigen Bereiche einbezogen, die zur Zahngesundheit erforderlich sind. Der Zahnzusatztarif Inter konnte sich durch alle Versicherungsangebote durchsetzten. Bereits für weniger als 10 Euro monatliche kann die Zahnzusatzversicherung mit guten Leistungen abgeschlossen werden. Zehn Anbieter von den ingesamt 37 wurden von Morgen & Morgen mit der Höchstnote ausgezeichnet.

DISQ Zahnzusatzversicherung Test 2010

Test Zahnzusatzversicherung von DISQ

Testurteil von Deutsches Institut für Service-Qualität

Im Oktober 2010 führte das renommierte Deutsche Institut für Service-Qualität einen Zahnzusatzversicherung Test durch. Die 20 größten privaten Krankenversicherungsgesellschaften wurden dafür berücksichtigt. Zwei unterschiedliche Bereiche wurden genauestens untersucht. Darunter befanden sich Zahnersatz und Zahnersatz plus Zahnbehandlung. Es gibt aus diesem Grund auch bei diesem Test zwei Zahnzusatz Sieger.

Im weiteren Verlauf wurden für die Untersuchung 600 Servicekontakte bewertet. Telefon- und E-Mail konnten nur mit einem „Befriedigend“ abschließen. Mehr als 50 Prozent der Beratungen konnten Fragen, Probleme und Wünsche nicht kundenorientiert beantworten. Nach diesem ausreichend guten Ergebnis wurde seitens DISQ auf die hohe Wichtigkeit der Leistungserbringung hingewiesen. Durch eine kompetente und professionelle Beratung kann sowohl am Faktor Zeit und Geld gespart werden.

ACHTUNG – Jeder Zahnversicherung Test unterliegt variierender Aussagekraft!

Inzwischen können sich Verbraucher an unterschiedlichen Zahnzusatzversicherung Tests orientieren. Nicht jeder der vorliegenden Testergebnisse spiegelt hohe Aussagekraft wieder. Es dürfen nicht nur Leistungen untereinander verglichen werden, sondern auch die einzelnen Tarife, die maßgeblich zur Preis-Leistungs beitragen. Tests, die von renommierten Institutionen durchgeführt werden, genießen die höchstmögliche Aussagekraft. Stiftung Warentest & Co sind jene Tester, die die höchste Aufmerksamkeit auf Beiträge und Leistungsumfang legen. Es sollte stets beachtet werden, dass ein 30-jähriger junger Mann andere Resultate erzielt, als ein 50-Jähriger, der in der Regel nur mehr befriedigende Ergebnisse erzielt. Testergebnisse dienen lediglich als Orientierung, um sich einen groben Überblick über die Gesamtsituation am Markt verschaffen zu können. Vergleichen Sie Ihre persönliche Daten nach jedem Testurteil individuell und nutzen Sie die im Internet zur Verfügung stehenden Webseiten. Inzwischen können Sie diverse Online-Vergleichs-Rechner nutzen, die Sie mit Ihren persönlichen individuellen Daten füttern können. Wählen Sie Ihre gewünschten Leistungen aus und sorgen Sie für ein auf Sie individuell abgestimmtes Versicherungspaket. Ein sorgfältigen Vergleich sollten Sie nicht nur im Bereich der Zahnzusatzversicherungen durchführen, sondern bei jeder anderen Versicherung, die Sie abschließen möchten.

Fazit: Vergleichen – Beraten und Abschließen

Bevor Sie sich für eine Versicherungsgesellschaft entscheiden, verfolgen Sie die drei wichtigsten Schritte:

  • Vergleichen
  • Professionelle Beratung
  •  Abschluss

Nur mit einem guten hochqualitativen Vergleich der Zahnzusatzversicherung können Sie sich monatliche Kosten ersparen. Bis zu 50 Prozent der Beitragszahlungen können reduziert werden. Anhand der oben angeführten Tests der Zahnzusatzversicherungen können Sie sich ein erstes großes Bild über mögliche Tarife und Leistungsangebote machen. Fordern Sie trotzallem manuell verschiedene Angebote ein, die Sie erneut genau unter die Lupe nehmen werden.

Bilderquellen:
Stiftung Warentest | Stiftung Warentest Presse
ÖKO-TEST Logo | ÖKO-TEST Verlag Pressestelle
DISQ Logo | Deutsches Institut für Service-Qualität
© 2012 Informationen zu Zahnzusatzversicherung. All rights reserved.
Proudly designed by Theme Junkie.